Informatives zum Edelmetall Gold

Gold hat seit Menschengedenken eine betörende Anziehungskraft.

 „Gold“ „ , Zeichen Au ( lat. Aurum ), ein gelbes Edelmetall, es ist sehr polierfähig und hat einen hohen Glanz. Seine reine Farbe bleibt selbst in der Glühhitze unverändert. Der Schmelzpunkt liegt bei 1063 Grad Celsius.
Ordnungszahl 79, Atomzahl 196,967,Dichte 19,3 g/cm³.
Zusammen mit Silber und Kupfer bildet es die erste Gruppe Mendelejewschen Periodensystems.

Auch geologisch sind alle 3 Metalle miteinander verwandt und kommen in der Natur oft zusammen vor.
Gold ist ein weicher und formbarer Werkstoff. Er lässt unbegrenzt dehnen, bis zu einem dünnen Faden oder einem fast durchsichtigen Blatt ausschlagen.
Gold ist ein guter Wärme- und Stromleiter und wird nur noch von Metallen aus der Platingruppe überragt. Wegen der geringen Härte wird Gold fast nur in legierter Form verarbeitet. Legierungen können mit Königssäure getestet werden, ein Gemisch aus Teilen von Salzsäure und Salpetersäure